Sommerloch

Das Sommerloch ist nicht das größte Schlagloch auf einer der populären Urlaubsstraßen, es ist auch nicht die Urlaubsbekanntschaft oder etwa das Loch in den weißen Tennissocken – getragen zu schlabbrigen Bermudashorts und lustigen Sandaletten. Sommerloch ist eine Gemeinde in Rheinland-Pfalz bei Bad Kreuznach.

Aber im Ernst:
„Das Sommerloch ist eine Bezeichnung der Medien, besonders der Tagespresse und der Nachrichtenagenturen, für eine nachrichtenarme Zeit, die vor allem durch die Sommerpause der politischen Institutionen bedingt ist.“ schreibt Wikipedia.

So war es der bis dato recht unbekannte Politiker Dionys Jobst, der sich, um das Sommerloch für sich zu nutzen, 1993 den Vorschlag in der Bild-Zeitung machte, die Ferieninsel Mallorca für 50 Milliarden Mark zu kaufen und zum 17. Bundesland zu machen.

Und auch der allseits bekannte Maschendrahtzaun füllte im Jahr 2000 das Sommerloch und Stefan Raabs Kassen.Warum ich das alles schreibe? Ganz klar – ich muss ja das Sommerloch füllen…

Mehr zum Sommerloch bei Wikipedia


Thema: Off Topic Trackback: Trackback-URL.
3 Antworten zu Sommerloch
  1. Stefan sagt:

    Verkauf das Sommerloch doch einfach, es gibt sicher den einen oder anderen, der das haben will. Nur nicht bei eBay, da war das schon da.

  2. Olaf Berliner sagt:

    verdammt, wieder zu spät…

    Aber gute Idee, Stefan!

    Beste Grüße
    Olaf

  3. Lenni sagt:

    vielleicht ist es aber auch ein komplott der paytv-sender, um wiederholungen zu zeigen. vgl. „tödliche weihnachten“ an heilig abend. das läuft sicher schon 10 Jahre 😀