Wider dem Wiederruf?

Bei eBay schau ich ab und an mal auch bei anderen Händlern unserer Branche nach den Angeboten. Man muss ja informiert sein. Ganz und gar nicht informiert ist wohl jener Mitbewerber, der nachfolgende, ungekürzte und unverfälschte Information abgab.

Lediglich die Namen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen ge-ixxt… 😉 Zitat Anfang:

Wiederrufs – und Rückgaberecht.

Der Käufer, der seine Lieferanschrift in Deutschland hat, hat das Recht lt. Ferabfragegesetz, seine Bestellung innerhalb von einem Monat nach Eingang der Ware ohne Angabe von Gründen zu wiederrufen. Innerhalb dieser Frist muß der Rücktritt der Fa. xx xxxxx e.K gegenüber nachweisbar per Brief, e-mail oder FAX erklärt sein.
Die Warenrücksendung muß mit der xx xxxxx e.K. abgesprochen werden.
Die Ware muß in unbenutztem original-verpacktem Neuzustand vollständig und als ausreichend versichertes Paket zurück gesendet werden.
Bei Waren unter EUR 50,- trägt der Besteller die Versandkosten. Innerhalb dieser Frist muß der Widerruf schriftlich oder durch Rückgabe der Ware erfolgen.

Die Ware muß an folgende Adresse zurück gesendet werden:

xx xxxxx e.K.
xxxxxxxxxx x
xxxxx xxxxxxx / Germany
Tel.: +49 xxxx xxxxx
Fax.: +49 xxxx xxxxx
E-Mail: xxx@
xxxxxx.de

Unfrei an uns gesendete Pakete werden nicht angenommen. Kosten die dem Kunden hierfür entstehen werden uns nicht übernommen.

Zitat Ende.

e.K. steht doch für eingetragener Kaufmann, oder? Der sollte es doch besser wissen. Nicht nur, dass ein Haufen Rechtschreib- und Grammatikfehler widerholt wiederholt vorkommen, auch wird gleich einmal Rückgabe- und Widerrufsrecht zusammen gebastelt. OHNE WORTE!

Wer einmal mit dem amtlichen Muster vergleichen möchte:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von [zwei Wochen] (1) ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) [oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache] (2) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (3). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs [oder der Sache] (2). Der Widerruf ist zu richten an: (4)

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. (5) gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. (6) [Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. (7) Paketversandfähige Sachen sind auf unsere [Kosten und] (8) Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.] (2) Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung [oder der Sache] (2), für uns mit deren Empfang.

Sehen Sie die winzigen Unterschiede?


Thema: Ebay Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.