Fehler im System. Bitte zahlen Sie: jetzt!

Alle guten Dinge sind drei, so sagt ein altes Sprichwort. Und so folgt nun also konsequenterweise der dritte Teil zum Thema „Artikel bei eBay bearbeiten“. Hier (1. Teil) und hier (2. Teil) hatte ich ja bereits berichtet.

Heute nun kam auf meine Erwiderungsmail die Antwort und siehe da, man wolle den Fall recherchieren. Na also, aber warum wird das nicht von allein angeboten? Mir geht es dabei nicht einmal um die 20 Cent Wiedereinstellgebühr. Ich sehe das eher als prinzipielle Frage.

Ich möchte unsere Kunden erleben, wenn ich für eine Fehlfunktion unseres Shops unsere Kunden zur Kasse bitten wollte. Kein Mensch käme auf die Idee – ausser eBay…


Thema: Ebay Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.