Demnächst im QuickAudio Store: Der DJ-Mixer Pioneer DJM-900nexus – Eine Vorschau

Da kommt was auf uns zu! Fett, stylish, mit allem Drum und Dran: der Pioneer DJM-900.

Umfangreich ausgestattet mit neuen Effekten, besserer Klangqualität, einer direkten Verbindung zum Computer per USB/Ethernet, volle MIDI-Funktionalität und noch vieles mehr. Der Pioneer DJ-Mixer tritt damit in Konkurrenz zum kürzlich vorgestellten Allen & Heath Xone:DB4.

Dieser jüngste Pioneer Neuzugang der als Clubstandard etablierten DJM-Reihe wird ab Ende März 2011 erhältlich sein.

Mit der 4-Kanal-96-kHz/24-Bit-Soundkarte werden alle Audiosignale ohne Qualitätsverlust übertragen, und die Traktor-Zertifizierung des DJM-900nexus ermöglicht eine besonders komfortable und einfache DVS-Steuerung. DJs benötigen nur ein einziges USB-Kabel, um Traktor direkt am Mixer mit Timecode-CD und/oder Vinyl zu steuern.

Statt wie bisher vier sind nun sechs fantastische Sound Color FX verfügbar, sodass jedes DJ-Set um zusätzliche Effekte in Studioqualität bereichert werden kann. Mit separaten FX-Prozessoren für jeden der vier Kanäle werden neue Massstäbe setzt. Der überarbeitete Beat Effects-Bereich bietet noch mehr Möglichkeiten für atemberaubende Arrangements: Fünf neue Effekte sowie revolutionär neue Steuerungsmöglichkeiten sorgen in Kombination mit einem enorm hohem Bedienungskomfort dafür, dass Pioneer sich erneut von der Konkurrenz abhebt.

Mit dem neuen, integrierten X-Pad können Beat Effects-Performances intuitiv und mit nur einem Finger ausgeführt werden. Anwender des CDJ-2000 und CDJ-900 können all diese neuen Effekte über die Quantize-Taste des DJM-900nexus mit dem Beatgrid des aktiven Decks koppeln.

Das Layout des DJM-900nexus ist ausserordentlich intuitiv, bietet vielfältige kreative Möglichkeiten und ist in der Branche enorm verbreitet. Mit der neuen Plug-and-Play-Softwareverbindung werden DJ-Wechsel so einfach wie nie zuvor. Der DJM-900nexus ist ein Mixer der nächsten Generation, der DJ-Kanzeln weltweit im Sturm erobern wird.

Anwender des CDJ-2000 und CDJ-900 können die neuen Effekte über die Quantize-Taste mit dem Beatgrid des aktiven Decks koppeln.

Features:

Sound Color FX

Mit sechs optimierten Effekten werden sequencerartige Tricks in Studioqualität in den Club gebracht, sodass kreative Visionen durch einfaches Drehen eines Reglers Realität werden. Zusätzlich zu den klassischen Effekten FILTER und CRUSH bietet der DJM-900nexus vier neue, moderne Effekte.

  • Auf vielfachen Wunsch wurde der äusserst beliebte Noise-Effekt des DJM-2000 hinzugefügt.
  • Der brandneue und äusserst beeindruckende Space-Halleffekt reichert jeden Kanal mit Hochpass- und Tiefpass-Raumwirkung an.
  • Das neue Dub Echo bietet ebenfalls Hochpass- und Tiefpass-Steuerung über einen neuen Tape-Delay-Effekt, mit dem bei Timing-Variationen intensive Klangeindrücke erzielt werden.
  • Der verblüffende Gate/Comp-Effekt reduziert die Musik auf die Spitzen oder pumpt sie so auf, dass völlig unterschiedliche Produktionen im Mix nahtlos miteinander verschmelzen.

Überarbeitete Beat Effects für völlig neue Steuerungsmöglichkeiten

Zusätzlich zu den sechs besonders einfach zu bedienenden Color FX für jeden Kanal sind kanalzuweisbare Beat Effects verfügbar, die komplett neue Steuerungsmöglichkeiten bieten und auch bei extremer Klangmanipulation zuverlässige und verzögerungsfreie Ergebnisse erzielen, sodass die Kreativität neue Dimensionen erreicht. Die neue Steuerungsschnittstelle ist in diesem Zusammenhang besonders hervorzuheben:

  • rekordbox™ Quantize übernimmt Beatgrid-Daten per ProDJ Link. Wenn der DJM-900nexus mit dem Netzwerk verbunden ist, senden kompatible CDJs BPM- und Beatpositions-Daten in Echtzeit an die Effekte, und zwar auch beim Ändern der Tonhöhe beim Mixen! Ohne perfektes Timing können stark zeitabhängige Effekte wie Trans, Echo und Roll zu unbefriedigenden Ergebnissen führen, aber dank der hohen Stabilität und des einwandfreien Timings des neuen Quantize muss kein DJ seine Kreativität im Zaum halten
  • Ergänzend zu den Beat-Tasten für Timing-Änderungen steht jetzt das intuitive X-Pad zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um ein Touchpad, über das gleichzeitig die Beat Effects aktiviert und Effekte wie Reverb-Filter, Roll-Zeit und Phaser LFO mit nur einem Finger gesteuert werden!
  • Der Twin LFO ermöglicht einen neuen Ansatz für Filter-, Phase- und Flanger-Sweeps. LFO1 wird mit den Beat-Tasten gesteuert, und mit LFO2 kann der Schwankungsfaktor per X-Pad verstärkt werden.

Neue Fader-Technologie

Dank neuer Fader-Technologie und hochwertiger Fader-Caps ist der DJM-900nexus noch robuster und langlebiger.

Hochwertige neue Effekte für die digitale Generation

Reverb, Spiral, Slip Roll, Melodic und Midi LFO.

Neue PRO DJ LINK-Funktionen

Der DJM-900nexus unterstützt PRO DJ LINK mit einer LAN-Verbindung, die drei revolutionär neue Funktionen bietet: Now On Play, Beat Effects und Cue Link.

Einfaches Plug-and-Play dank vollständiger TRAKTOR™-Kompatibilität

Der Mixer kann über einen leicht zugänglichen USB-Anschluss auf der Oberseite des Geräts mit einem PC verbunden werden, sodass die Signale aller vier TRAKTOR™-Decks per Direkteingang zum Mixer übermittelt werden und alle TRAKTOR™-Features genutzt werden können.

Hochwertige Konstruktion für präzise Wiedergabe aller Audioquellen

Der DJM-900nexus ist mit den gleichen hochwertigen Audio-Eingangs- und -Ausgangsschaltungen ausgestattet wie der DJM-2000.

Neue Hochleistungs-Channel-Fader

Dank neuer Fader-Technologie und hochwertiger Fader-Caps ist der DJM-900nexus noch robuster und langlebiger, selbst unter härtesten Club-Bedingungen.


Thema: Der Shop -- On- & Offline Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.