NAMM 2011: Focusrite RedNet

NAMM 2011: Focusrite RedNet

Focusrite hat auf der NAMM das RedNet Audio-Netzwerk-System mit seinen verschiedenen Komponenten vorgestellt. Das System wird vorrausichtlich ab Mitte des Jahres lieferbar sein. Die Preise stehen noch nicht fest. Aber wir lassen Sie nicht im Regen stehen und bleiben dran.

Aber was ist das „rote Netz“ eigentlich und was kann es? Eine Verschwörung kommunistischer Internetpioniere? Das eingefärbte Netz einer Spinne? Lesen Sie hier:

RedNet ist Focusrites neues professionelles Audio-Netzwerk-System. Direkt zur Einführung stehen fünf neue Geräte und eine umfangreiche Kontroll-Software bereit, um alle Funktionen zu liefern, die man in einer professionellen Studio-Umgebung benötigt.

RedNet-Interfaces funktionieren mit jedem Computer (natürlich auch Laptops), der über einen Ethernet-Anschluss verfügt. Doch die Focusrites RedNet-PCIe-Karte bringt einen eigenen, einzelnen Ethernet-Anschluss mit, der für die Kommunikation mit dem RedNet-Netzwerk zuständig ist. Die Technologie auf der Karte sorgt für die extrem geringen Latenzen, die RedNet zum ultimativen Studio-Upgrade machen.

Jedes RedNet-I/O-Gerät verfügt über die JetPLL-Jitter-Elimination-Technologie, einen Dynamikumfang von 120 dB mit einer Auflösung von 24-bit und Sample-Raten bis zu 192 kHz. RedNet ist der Inbegriff des traditionellen Focusrite Ethos: Beste Digitalwandlung gepaart mit unverfälschtem analoger Klang.

Die RedNet-Reihe startet mit fünf verschiedenen Geräten:

RedNet 1: Achtkanaliges AD/DA-Interface
•     Bietet acht analoge Ein- und Ausgänge für RedNet
•     Dynamikumfang: 120 dB
•     Analoge Ein-/Ausgänge über DB25-Anschluss

RedNet 2: 16-Kanal AD/DA-Interface
•     Bietet 16 analoge Ein- und Ausgänge für RedNet
•     Dynamikumfang: 120 dB
•     Analoge Ein-/Ausgänge über DB25-Anschluss

RedNet 3: Digital I/O-Interface
•     Bietet 32 digitale Ein- und Ausgänge für RedNet
•     Bis zu 32 Kanäle via ADAT-I/O mit bis zu 96 kHz (S/MUX-kompatibel)
•     Bis zu 8 Kanäle via AES/EBU-I/O (ersetzt ein ADAT-Interface)
•     Stereo S/P-DIF-I/O (ersetzt ein AES/EBU-Interface)

RedNet 4: Achtkanaliges Mic-/Line-Eingang-Interface
•     Acht Mic/Line Eingänge für RedNet (XLRs für Mikrofoneingänge, DB25 für Line-Eingänge)
•     Acht professionelle Focusrite-Mikrofon-Vorverstärker, fernsteuerbar
•     Hi-Z-Instrumenten-Eingänge auf Kanal 1+2
•     Gain-Bereich: 63 dB (0 bis 63 dB mit -8-dB-Pad; 1-dB-Schritte von +8 dB bis +63 dB)
•     Fokussierbare Regler auf der Vorderseite, plus umfangreiche Software zur Fernsteuerung

RedNet PCIe-Karte
•     Für Anwendungen, bei denen es auch geringste Latenz ankommt, wie bei Aufnahmen
•     Liefert bis zu 256 Kanäle mit weniger als 3 ms Latenz
•     Unterstützt die meisten Sample-Raten bis zu 192 kHz
•     Passt in PCs oder Macs mit PCI-Express-Steckplatz

Focusrite Artikel im Überblick gibt es natürlich bei uns im Musikshop.


Thema: Der Shop -- On- & Offline Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.