Über 7 Brücken musst Du geh’n…

Oder nur über eine.

Denn ab heute wird es die neue Ableton Live-Version 8.2 geben, die die bereits angekündigte „BRIDGE“ für Serato Scratch User enthält. Gleichzeitig wird es auch einen neuen Audio-Effekt namens AMP geben, der Gitarren-Amps und -Boxen simuliert. AMP ist einzeln als Download erhältlich, aber auch ab sofort in Suite 8.2 enthalten.

„THE BRIDGE“ ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Ableton und Serato, die DJing und Musikproduktion verbindet. Dank einer exakten Synchronisierung zwischen Ableton Live und Serato Scratch Live können DJs ihre Mehrspurproduktionen via Turntable oder CDJ steuern genau wie mit herkömmlichen Vinyls oder CDs.

„The Bridge hilft DJs beim Produzieren und unterstützt Produzenten beim DJing. Derzeit können wir kaum absehen, welche Grenzen unsere Anwender mit dieser Werkzeugkombination ausloten werden, aber wir sind schon sehr gespannt auf diese Entwicklung“, sagt Ableton-Geschäftsführer Gerhard Behles.

The Bridge ist kostenlos für registrierte Anwender von Ableton Live 8.2 und Serato Scratch Live Hardware.

Wenn Sie Ableton Live oder Suite bis 31. Oktober 2010 kaufen, erhalten Sie kostenlose Online-Kurse.


Thema: Der Shop -- On- & Offline Trackback: Trackback-URL.
Eine Antwort zu Über 7 Brücken musst Du geh’n…
  1. Pingback: AMP(el) steht auf grün | QuickAudio - Das Blog - Making A Musikgeschäft