Novation Nova-iert wieder

Kennen Sie noch die SuperNova oder die SuperNova II? Seinerzeit (vor knapp 10 Jahren) coole Teile mit super Sounds für angehende Produzenten. Vor allem im Dance-Sektor waren die SN auf Augenhöhe mit Access Virus und Konsorten. Kaum eine Produktion aus den Charts kam ohne die Novas aus. Dann aber war es auf einmal vorbei. Alle wollten nur noch Software-Synths etc.

Nun kommt so langsam Bewegung in die Synthie-Geschichte. Denn immer mehr werden wieder Hardware-Teile nachgefragt. Und dem trägt Novation mit ihrer neuen UltraNova Rechnung.

UltraNova stellt die neue Generation von Novations Synthesizern der berühmten ‚Nova‘-Reihe dar. UltraNova kombiniert den großartigen ‚Nova‘-Sound mit einem Vocoder in einem kompakten Gehäuse. Dank des neuen ‚Touch‘-Performance-Systems erhalten Anwender eine intuitive und weitreichende Kontrolle über den Synth. Daraus ergeben sich vielfältige neue und kreative Möglichkeiten – denn nur eine Berührung reicht aus.

Der Erstauslieferungstermin wird auf Ende November avisiert, also noch rechtzeitig für „unter den Weihnachtsbaum“. Die UVP steht bei 679,- €, wir von QuickAudio konnten aber den Preis drücken auf 599,- €.


Thema: Der Shop -- On- & Offline Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.