Ja, wo laufen Sie denn…

Autoresponder sind eine feine Sache. Ist man mal nicht im Büro, kann man bei eMail-Anfragen einfach eine Rückmail senden, dass man eben grad nicht da ist und erst ab dann und dann wieder eMails beantworten kann. Meist steht das dann auch noch in Englisch da – man ist ja international. Weisse Bescheid, Schätzelein…

Seit voriger Woche häufen sich nun derlei eMail-Antworten von Herstellern bzw. deren Vertrieben. Und auch telefonisch bekommt man kaum noch jemanden an die Strippe.

Was’n nu los? Kollektiver Urlaub? Gesamtvertrieblicher Vireninfekt?
Nee – ganz so schlimm dann doch nicht: Aber der Musikmesse Virus geht eindeutig um. Mit anderen Worten: die meisten sind schon in Frankfurt und bereiten das Messeevent 2009 vor. Das ist auch gut so – wir wollen ja schließlich auch was sehen.

Auf der anderen Seite ist es natürlich auch blöd, wenn man nur stereotypische Rückmails bekommt. Denn Fragen wie Verfügbarkeit von Artikeln oder auch technischer Art lassen sich so schlecht klären. Und das ist wieder nicht so schön für unsere Kunden, die wir dann leider vertrösten müssen.

Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Ich denke, dafür haben Sie Verständnis.


Thema: Der Shop -- On- & Offline Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.