Google passt auf

Wir sind ja auch bei Froogle Google Base mit unseren Produkten vertreten. Und seit einiger Zeit gibt es die neue Version von Image Line – FL Studio 8 (ehemals Fruity Loops). Heisst deswegen nicht mehr so, weil ein namhafter Müslihersteller etwas dagegen hatte. Aber das ist eine andere Geschichte.

Der tägliche Upload unserer Produkte zu Google Base ließ mich jedoch in letzter Zeit leicht genervt dahin surfen. Denn ständig flogen besagte acht Image Line Artikel aus dem Index. Begründung: Abgelehnt. Entspricht nicht unseren Programmrichtlinien.

Diskriminierung?
Was genau der Ablehnungsgrund ist, konnte man nicht in Erfahrung bringen. Nur eben – abgelehnt… 🙁 Mich hat das natürlich gewurmt. Denn komischerweise wurden die IL Artikel der Mitbewerber angezeigt. Kann mich da wer bei Google nicht leiden? Wo ich doch so ein umgänglicher Mensch bin 🙂

Sex sells. Oder eben nicht!
Heute nun habe ich des Rätsels Lösung gefunden. Nachdem ich bei einigen drei Produkten kurzerhand den Artikeltext radikal auf einen Satz gestrichen hatte, erschienen diese bei Google Base, der Rest war wieder „entsorgt“ worden.

Deshalb versuchte ich, die erneut abgelehnten Produkte zu be-/überarbeiten. Nun, besagte neue FL Version kommt mit allerlei neuen Features daher. Und ordentlich, wie wir nun mal sind, versuchen wir auf den Produktseiten, soviel wie möglich an Informationen zum Produkt zu geben. Und plötzlich gab mir Google den Hinweis, warum das Produkt nicht genommen wurde: Wort nicht gestattet: vibrator

Image Line ist Schuld

Aha, hier sollen also versteckt obszöne Sachen an den Mann/Frau gebracht werden. Obwohl; in der Branche bin ich doch gar nicht. Aber ein Blick in unsere ausführlichen Produktbeschreibungen enthüllte es. Image Line hat ein neues Feature eingebaut, welches sich da Fruity Vibrator nennt. Und wir haben es natürlich brav erwähnt.

Ein Schelm…

Klar, dass das Google Base nicht dulden kann. Könnt ja jeder kommen und einen Vibrator verkaufen. Hoffentlich haben wir nicht irgendwann mal Artikel mit Vibrationen oder so. Aber kann ja nix passieren. Die Computer bei Google Base passen ja gewissenhaft auf!

Nun erklärt sich auch, warum die Mitbewerber immer vertreten waren – die haben eben nicht so ausführliche Produktbeschreibungen wie wir.

Produkte von Image Line finden sie natürlich bei uns im Musikhaus oder im Online Shop.


Thema: Der Shop -- On- & Offline Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.