Morgen beginnt nun die Messe aller Messen, die Nabelschau der Musikbranche, die audiophile Revue der Hersteller, das Mekka aller Musiker – oder schlicht: die Musikmesse 2010 in Frankfurt am Main öffnet die Pforten.

Mittwoch bis Freitag sind Fachbesuchertage, Samstag steht die Messe für jeden offen. Obwohl – ich habe noch nie kapiert, was diese Trennung eigentlich noch soll – denn mitunter sieht man durchaus 13-­jährige „Fach­­besucher“ an eben jenen Tagen. 🙂

Und wir von QuickAudio werden auch vor Ort sein. Also – ein paar Tage Blogpause für uns. Zum vedauen aller Eindrücke, sortieren aller Messedeals, zum Ge­sund­pfle­gen der wunden Füße und zum Abkühlen der rauchenden Colts Schuhe 😀

Foto: © Kurt Michel / PIXELIO

3 thoughts on “Und wech isser…

  1. tja Olaf das scheint wohl überall auf jeder Messe nun üblich zu sein. Erst massenweise Eintrittskarten verschicken, damit jeder Einzelhändler diese dann an Endkunden verteilt, statt die überzähligen einfach in ne Tonne zu kloppen.
    Auch ich bin im Messefieber, allerdings gehts bei uns erst am Samstag los und zwar nach Köln. Winterware vorordern – echt komisches Gefühl nach den 2-3 Sonnenstrahlen für dieses Jahr.

    Viel Spaß in FFM und grüß mir den Fredi 😉

Comments are closed.