Google Produktsuche jetzt mit Versandkosten

Vor nicht all zu langer Zeit erging ein Urteil, dass Preise in Vergleichsportalen und dergleichen ebenfalls mit evt. anfallenden Versandkosten anzugeben sind. Viele Portale machen das bereits – Google hatte sich bisher hartnäckig geweigert. Nun hat man aber wohl umgedacht – denn letztlich hatte man als Händler nicht sehr viele Möglichkeiten. Entweder man riskiert eine Abmahnung oder man klinkt sich aus der Google Produktsuche aus. Und das wäre dann schlecht für Google und deren Einnahmen gewesen. Also bessert man nach und beugt sich dem Druck.

Und schon haben wir auch bei der Google Produktsuche (früher hieß das auch mal Froogle, dann Google Base und wer weiß, was noch für Namen) die Angabe der Versandkosten. Und Kompliment – ich finde, man hat es gar nicht mal so schlecht umgesetzt. Unterhalb des Preises werden nun die Kosten angezeigt. Fallen keine Versandkosten an (bei uns ja bereits ab 50,- € Warenwert innerhalb Deutschlands), erscheint der Hinweis dazu.

Zusätzlich findet man jetzt unterhalb des Suchfeldes noch Filter, mit denen man die Suche eingrenzen kann – Nur anzeigen: Keine Versandgebühren – Neue Artikel.

Hübsch, hübsch…


Thema: Allgemein Trackback: Trackback-URL.
Eine Antwort zu Google Produktsuche jetzt mit Versandkosten
  1. Pingback: Google Produktsuche jetzt mit Versandkosten | QuickAudio – Das …