Musikmesse 2008: V-Machines von SM Pro Audio

Coole Sache das – darauf haben sicher viele gewartet.

SM Pro Audio stellte auf der MM in Zusammenarbeit mit den Spezialisten von vfx die V-Machines vor. Damit ist es erstmals möglich, seine gesammelte VST-Library ausserhalb des Rechners zu parken und natürlich auch zu benutzen.

Diese neue Gerätegattung stellt eine Revolution dar:
Drei Stand-alone VST-Player, die PlugIns endlich vom Rechner befreien!

Gerade Live-Acts werden diese neuen Hardwareboxen lieben: Umständliche Vorbereitungen des Rechners, spezielle Konfigurationen für den Live-Betrieb und die Frage nach einem Backup für den Fall, dass der Rechner auf der Bühne abstürzt, gehören nun endlich der Vergangenheit an.

Basierend auf die kürzlich entwickelte Powered by VFX™ Hardware-Plattform, können VST-Effekte und -Instrumente (Windows-PlugIns) direkt in SM Pro Audios V-BOX, V-RACK und V-PEDAL geladen werden. Dabei stellen diese drei einzigartigen Produkte dem Musiker, Toningenieur, Produzenten, DJ und Gitarristen eine Technik zur Verfügung, auf die sie sich im harten Live-Einsatz, aber auch in einer Studioumgebung verlassen können.

V-BOXDie V-BOX
Die V-BOX ist eine kleine, kompakte Plattform, die vor allem für Keyboarder und DJs gedacht ist. Aber dieses kleine Biest darf man nicht unterschätzen: Einmal „befüllt“ mit Ihren Lieblings-PlugIns (VST/VSTi), macht die V-Box auf der Bühne oder im Studio eine extrem gute Figur.

V-PedalDas V-PEDAL
Das V-PEDAL richtet sich überwiegend an Gitarristen, die ihre virtuellen Amp-Türme mit auf Tour nehmen wollen und ein road-taugliches Rock-Solid-Gehäuse benötigen.

aaa

V-RackDas V-RACK
Warum nicht mal den Lieblings-Software-Hall als vollwertiges externes Hallgerät benutzen? Oder Sie lagern alle Mastering-PlugIns auf das V-RACK aus?

aaa


Thema: Allgemein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.