Online Shopping @ its best…

…oder wie man es vielleicht nicht machen sollte.

Ich bin jetzt Käufr2.0Ab und zu schlüpft ja auch ein Shopbetreiber in die Rolle des Kunden. Sprich: man kauft sich ‚was Hübsches. Entweder das kurze Schwarze (nein! das ist nicht diskriminierend – so sagt man doch so zu den sexy schwarzen Kleidern? – ich trag‘ die so selten…) für die Freundin oder mal ’ne externe Festplatte für mich.Und wie es sich für mich als Käufer2.0 gehört (man kommuniziert ja mit den Unternehmen), mache ich das dann online. Bei Conrad.de zum Beispiel.

In der Bestell-Bestätigungs-eMail von Conrad heisst es dann, „Den Bestellstatus können Sie jederzeit online nach Anmeldung unter „Meine Bestellungen“ überprüfen.

Suchbild! Wo ist der anmelde-Link?Usabalility = Englisch = Fremdwort = MachMerNich!
Hmm, nachdem meine Bestellung nun seit zwei Wochen bei C. ist und bis jetzt noch nichts weiter folgte ausser erwähnter Bestätigungsmail, war es Zeit, doch besagten Account aufzurufen. Also hin zu Conrad surfen. Und los geht es – das große Suchen.

Wo ist dieser Account-Login? Oder der „Meine Bestellungen“-Button? Nix da? Ah, da jetzt ja – eine Insel Anmelde-Link. Logisch, den erwartet man auch genau unter dem Warenkorb. Nicht etwa in der Info-Leiste links oder prominent oben. Und da auch alles so schön bläulich ist, leuchtet der direkt ‚raus. Usability? Fehlanzeige!

Aber nun will ich’s wissen. Wie ist denn nun der Status meiner Bestellung? Geld schon eingegangen? Schon auf dem Weg? Nach 14 Tagen – sollte man ja davon ausgehen.

So besser doch nicht
Böse Überraschung: Ausser der Auftragsnummer, dem Bestelldatum und dem Status: offen ist da nix zu finden. Nix – ausser sinnloser aufdringlicher Werbung. Na schönen Dank auch! Was mir zeigt, Conrad ist noch nicht bei 2.0 angelangt. Sonst hätte es zumindest einmal eine Info zur Lieferverzögerung o.ä. gegeben. Weil – man kommuniziert ja miteinander…

Ich kann mich erinnern, in der Internet World Business mal eine Erhebung gefunden zu haben, was sich Kunden so von Online-Shops wünschen. Und ganz vorn mit dabei die bessere Kommunikation, wenn Schwierigkeiten auftreten.


Thema: Allgemein Trackback: Trackback-URL.
Eine Antwort zu Online Shopping @ its best…
  1. Steffen sagt:

    Best wusches:-)

    Tja so sind Sie die grossen Conradis und wie Sie alle heissen. Wir kleinen machen uns Gedanken und zermartern uns das Hirn .. Da hat sich der Grafiker vielleicht austobt oder er war grad mit dem Studium fertig und hat das mal schnell vom Grünen Tisch aus gemacht.

    Viel Erfolg