Kaffee, Geld & Wein

Isch hab Harls!Termin wurde verschoben. Auf heute, 14 Uhr. Also nochmal frisch geduscht, rasiert, Haare gut gescheitelt 😉 – und los ging’s nach Magdeburg. 13:30 Uhr war ich dann schon da, zum Glück gab es gleich neben dran ein Café. Also noch fix „een Schälchen Heeßen“* einflößen – zur Beruhigung. Und dann ging’s rein.

Meine zuständige Bearbeiterin kam auf uns (hatte natürlich meinen Coach mit dabei) zu. Und wie schon am Telefon machte sie auch jetzt einen netten Eindruck. Das muss ja aber noch nichts sagen. Wir zogen uns zum Gespräch zurück und dann wurde mein Konzept, meine Planzahlen, der ganze Businessplan auseinander genommen.

Da tauchten dann Fragen auf wie: Sie beabsichtigen Mitarbeiter einzustellen, kennen sie diese bereits und wie ist deren Qualifikation? oder auch Können Sie mir bitte Ihre Eigenleistungen auseinander dividieren?

Alles in allem waren wir zwei Stunden drin. Ich habe alles noch einmal genauestens erläutert, Fachbegriffe (Affiliate-Netzwerk, Adwords, Adsense etc.) erklärt, Kosten und Kostenplanung auseinandergenommen.

Und dann der Hammer: Jetzt hat also meine Beraterin das Ganze befürwortet und für Gut befunden. Aaaaaber: Nun gibt sie alles in die Kreditabteilung und dann dauert es nur noch 4 – 6 Wochen, bis eine Entscheidung fällt. Super! Also Eröffnungstermin 1. September fällt definitiv aus. **

Haaaaaaaaaaals!

*sächsischer Ausdruck für eine Tasse Kaffee
** deshalb auch jetzt erst der Beitrag – brauchte erst einen Beruhigungswein


Thema: Allgemein Trackback: Trackback-URL.
2 Antworten zu Kaffee, Geld & Wein
  1. Gerd-E. sagt:

    Booaah, so schnell!! Naja, Wer gut schmiert…..

  2. Pingback: Vorwärts immer - rückwärts nimmer » Beitrag » QuickAudio - Das Blog