Was war nochmal ein Browser?

Man hat es schon nicht leicht als Politiker. Vor allem nicht als Bundesministerin der Justiz. Da muss man ständig an der Basis sein, um aktuelle Entwicklungen mitzubekommen. Um schnell Entscheidungen fällen zu können. Z.B. eCommerce betreffend – zum Wohl oder Wehe der Kunden und/oder Händler.

Blöd ist das dann natürlich, wenn diese Plagen Kinderreporter daherkommen und Politiker nach dem Internet befragen. Auch Frau Zypries.

Für alle, die jetzt gar nicht so recht wissen, was Frau Zypries macht: Sie entscheidet unter anderem, was Online-Shops so an Rechten und Pflichten haben. Sprich Widerrufsrecht, Impressum etc. Nicht, dass das generell schlecht wäre. Aber man sollte doch zumindest ein paar Sachen zum Thema wissen, wenn man schon darüber entscheidet. Sehen Sie selbst:


Gefunden bei: netzpolitik.org


Thema: Allgemein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare sind nicht mehr möglich.